Isolierung

Isolierung: mit einfachen Mitteln Geld und Ressourcen sparen

Beim fachgerechten Dämmen deines Hauses kannst du nur gewinnen: Es wirkt sich nicht bloß positiv auf den Wohnkomfort und deinem Geldbeutel aus, sondern hemmt gleichzeitig das unnötige Verprassen von endlichen Ressourcen. Lerne die unterschiedlichen Materialien für die Isolierung kennen und versehe deine Wasser- und Heizungsrohre mit dämmenden Hüllen.

Artikel 1 - 15 von 15
Mit einer Dämmung der Heizungsrohre kann Heizenergie gespart und unnötige Heizkosten vermieden werden. Die Rohrisolierung, eigentlich korrekt Rohrdämmung, ist eine effektive und sehr kostengünstige Maßnahme.

Freiverlegte Rohrleitungen in nicht beheizten Räumen mit einer Umgebungstemperatur von ≤ 20 °C sollen mindestens mit 9mm (vorher 4mm) sowie Leitungen in Rohrschächten, Bodenkanälen und abgehängten Decken mit einer Umgebungstemperatur ≤ 25 °C mit mindestens 13mm (vorher 9mm) gedämmt werden.

Die Dämmung von Rohrleitungen (Heizungs- und Warmwasserleitungen) und Armaturen ist laut Gebäudeenergiegesetz (GEG) Pflicht, wenn diese in einem unbeheizten Raum (zum Beispiel im kalten Keller) verlaufen und zugänglich sind.